Sylt TV

Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Keitum__Hotel Seilerhof Keitum

Vier Höhenflieger liegen in der Weltrangliste unter den besten Zehn

Hamburg/Sylt (20.09.10). Der Countdown läuft. Nur noch vier Tage, dann beginnt der Colgate Windsurf World Cup Sylt und lockt zum 27sten Mal die besten Windsurfer der Welt an den Brandenburger Strand. Vor allem die heimischen Fans fiebern dem Mega-Event entgegen, denn selten zuvor waren deutsche Athleten so aussichtsreich in der PWA Weltrangliste platziert. Im Waveriding haben sich gleich vier Höhenflieger in die Top Ten katapultiert und wollen beim Kampf um den Weltmeistertitel ein gewichtiges Wörtchen mitreden.

Surf Cup SyltAls vorletzte Station im Wellenreiten der Herren kann beim Colgate Windsurf World Cup Sylt eine Vorentscheidung im WM-Kampf fallen. Denn bei den schwierigen Bedingungen am Brandenburger Strand gingen schon so manche Titelträume in den Wellen der Nordsee unter. Beste Chancen aus deutscher Sicht hat Jungstar Philip Köster. Der auf Gran Canaria lebende 16-Jährige ist Weltranglistendritter und könnte mit einem Sieg auf Sylt den führenden Victor Fernandez Lopez aus Spanien von der Spitze verdrängen.

Der in Wilhelmshaven geborene und auf Teneriffa wohnende Daniel Bruch liegt als Fünfter ebenfalls noch in Schlagdistanz. Mit einem guten Abschneiden auf Sylt kann "Dani" viel Boden gut machen. Der Weltranglistensiebte Klaas Voget will im Gesamtklassement auf das Treppchen. Der Hamburger wurde in den vergangenen beiden Jahren jeweils Dritter und Zweiter an der Nordsee und könnte mit einem Triumph auf Deutschlands nördlichster Insel in das Spitzentrio vorstoßen. "Ein Sieg vor den eigenen Fans wäre ein Traum für mich. Dann werde ich beim letzten Weltcup auf den Kapverden noch mal voll angreifen", verspricht der 31-Jährige.

Bei den Damen fällt am Brandenburger Strand die Entscheidung, wer Weltmeisterin im Waveriding wird. Steffi Wahl ist vor dem Saisonabschluss- und Höhepunkt Fünfte und will in Westerland auf das Treppchen fliegen. "Die Top Drei sind mein Ziel. Dann reicht es vielleicht auch in der Gesamtwertung für einen Podiumsplatz", wünscht sich die Kielerin. Der WM-Titel führt nur über die beiden Führenden Daida und Iballa Moreno. Die spanischen Zwillingsschwestern gelten auch auf Sylt als die großen Favoriten.

Packende Wettkämpfe sind beim Slalom der Männer vorprogrammiert. Antoine Albeau aus Frankreich liegt zwar vor dem Finale in Westerland uneinholbar in Führung. Doch Björn Dunkerbeck, aktueller Zweiter, will ihm zeigen, wer der König von Sylt ist. Der 36-malige Weltmeister hat auf seiner Insel bereits zehnmal gewonnen und peilt den elften Titel an. Der 15-fache Deutsche Meister Bernd Flessner läuft am Brandenburger Strand immer zur Hochform auf und hat seinen Fans versprochen, die Weltelite "zu ärgern".

Auch im Freestyle sind die Würfel vor dem Saisonabschluss in Westerland gefallen. Der Venezolaner Jose Estredo steht als alter und neuer Weltmeister bereits fest. Norman Günzlein aus Hamburg, der in diesem Jahr eine Ausbildung als Taucher absolvierte, wäre mit der Wiederholung seines neunten Ranges aus dem Vorjahr mehr als zufrieden.

Der Colgate Windsurf World Cup Sylt gilt als das größte Windsurf-Event der Welt und genießt auf der PWA Worldtour als einzige Station den Status eines Super Grand Slams. 118 Aktive aus 32 Nationen gingen im vergangenen Jahr in den Disziplinen Waveriding, Freestyle und Slalom an den Start. Das Mega-Event lockte mehr als 200.000 Zuschauer auf Deutschlands nördlichste Insel.

Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.