Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 
Toller Sonnenaufgang im Rantumer Hafen
Moin liebe Abonnenten und Abonnentinnen,

bei dem aktuellen Sommerwetter ist ein Bad in der Nordsee immer ein großes Vergnügen. Doch es bestehen auch Gefahren, vor allem wenn man mit Luftmatrazen, Schlauchboote und Schwimmtieren unterwegs ist. 

Deshalb hier ein paar Tipps von Markus Gieppner, einem ehemaligen Sylter Rettunfsschwimmer.

Bei der derzeitigen Wetterlage mit starken Ostwind besteht ein sehr großes Risiko, mit Luftmatrazen, Schwimminseln, Paddel- oder Schlauchbooten abzutreiben. Viele unterschätzen den ablandingen Wind, da er durch die Abdeckung durch die Dünen am Strand und am Ufer viel schwächer wirkt als in hundert Metern Entfernung - dort pustet es dann richtig los.

Um den ganzen Artikel/Newsletter lesen zu können, brauchen Sie ein Abonnement  Bitte klicken Sie hier um sich über ein Abo zu infomieren.

Falls Sie schon ein Abonnement haben und diesen Text lesen, sind Sie nicht angemeldet. Dann bitte hier klicken: https://www.sylt-tv.com/anmelden.html

 

 

Der Sylt TV Newsletter vom 30. Juli 2019 - 4.0 out of 5 based on 4 votes
Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection