Auslöser waren Arbeiten an einem alten Sicherungskasten

Heute Vormittag gegen 11:30 Uhr ereignete sich der Zwischenfall, der die Sylter Feuerwehren aus Morsum, Archsum, Keitum und Westerland auf den Plan rief. 

In dem als Wohnhaus genutzten Bahnhofsgebäude wurden Renovierungsarbeiten durchgeführt. Nach ersten Erkenntnissen kam es bei den Arbeiten an einem alten Sicherungskasten und alten Stromkabeln, die irrtümlich als nicht stromführend eingestuft wurden, zu einer Explosion mit größerer Rauchentwicklung.

Die Leitungen wurden in Mitleidenschaft gezogen. Ein offenes Feuer gab es nicht. Durch den abziehenden Rauch erlitten zwei Mieter leichte Atemwegsreizungen und wurden vor Ort behandelt.

Die Kriminalpolizei Sylt hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Auswirkungen auf den Bahnverkehr gab es nicht.

3 Sylter Feuerwehren kamen nach eine Explosion zum Einsatzort
3 Sylter Feuerwehren kamen nach einer Explosion zum Einsatzort
Text: Polizeidirektion Flensburg

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

News Archiv

Nächste Events

24
Sep
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

25
Sep
Feuerwehrmuseum Keitum
-
Sylt-Ost

29
Sep
Die Braderuper Heide
-
Kampen (Sylt)

13
Okt
Erlebniszentrum Naturgewalten - Lister Hafen
-
List

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen