Das Wohnhaus in der Sonderburger Straße ist nicht mehr bewohnbar

Um 6 Uhr morgens ging heute ein Alarm bei der Freiwilligen Feuerwehr in Westerland/Sylt ein. In einem Wohnhaus in der Sonderburger Straße war ein Feuer ausgebrochen, welches aktuell nicht bewohnt ist.

Die Kameraden der Tinnumer Wehr wurde noch nach alarmiert, weil bei dem Großbrand eine starke Rauchentwicklung und heftiger Funkenflug die Arbeit der Einsatzkräfte erschwerte. Gemeinsam gelang es den Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern zum Glück ein übergreifen des Feuers auf weitere Gebäude zu verhindern. Der Dachstuhl des Hauses brannte allerdings völlig aus.

Das DRK Sylt und die Polizei waren ebenfalls am Einsatzort, der weitläufig abgesperrt werden musste. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Die Brandursache ist zurzeit noch nicht abschließend geklärt, die Sylter Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Auch ist noch nicht sicher, ob das Gebäude gerettet werden kann.

 

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
No Internet Connection