Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Reinigung der Sylter Strände kostet die Gemeinden mehrere zehntausend Euro

Zurzeit wird vermehrt Paraffin im Spülsaum an der gesamten Sylter Westküste angeschwemmt. Die Tourismusbetriebe haben seit gestern die Reinigungsarbeiten aufgenommen.

 

Paraffin wird in Tankschiffe als Bulkware transportiert. Kerzen sind nur eines der Produkte, die aus Paraffin hergestellt werden. Es ist auch Bestandteil von Rohöl und lagert sich an den Wänden der Tanks und der Pumpschläuche der Schiffe ab. Bei der Reinigung der Schiffe und Installationen, werden Reste von Paraffin -und Reinigungsmittel manchmal über Bord gespült.

Paraffin gilt als nicht giftig, kann aber mit Chemikalien verunreinigt sein.
Die letzte Verschmutzung des gesamten Sylter Weststrandes durch Paraffin im März 2014 hat enorme Kosten verursacht: fast 11.000 € allein im Bereich der Gemeinde Sylt (über 26.000 € inselweit).

Leider werden die Sylter Strände immer mal wieder durch das Paraffin der Tanker starkt verschmutzt
Leider werden die Sylter Strände immer mal wieder durch das Paraffin der Tanker starkt verschmutzt

 

Wir benutzen Cookies
um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.
No Internet Connection