Hamburg - Sylt mit 15 neuen Loks umweltschonend reisen

Ab 13. Dezember fährt die NOB damit und 2016 übernimmt die DB-Regio die Lokomotiven

Anzeigen


Wenn in Kürze der neue Winterfahrplan in Kraft tritt, dann wird man auch umweltfreundlicher auf der Strecke von Westerland auf Sylt nach Hamburg reisen. Denn es werden 15 neue dieselelektrische Zugmaschinen der neusten Generation an den Start gehen. Diese haben statt einem Dieselmotor, vier energieeffiziente Motoren, die je nach Bedarf ab- oder zugeschaltet werden können. Die Lokomotiven gehören einer Projektgesellschaft und werden erst der NOB und später dann der DB Regio zur Verfügung gestellt, wenn die DB Tochter in 2016 die sogenannte Marschbahn übernimmt. 

Neue Loks bringen Pendler und Urlauber nach SyltVerkehrsminister Reinhard Meyer zeigte sich vor allem über die planmäßige Ablieferung erfreut: „Ich danke allen Beteiligten, dass die Zusammenarbeit offensichtlich so gut und reibungslos funktioniert hat.“ Mit Blick auf das neue Nahverkehrs-Design der Lokomotiven sowie dem Claim der Landesdachmarke „Schleswig-Holstein. Der echte Norden“ sagte Meyer weiter: „So wichtig die Loks für den Verkehr auf der Marschbahn sind, so lieb sind sie mir als Werbeträger für Schleswig-Holstein. Bahnfahren im echten Norden lohnt sich – für Pendler genauso wie für Urlauber von und nach Sylt.“

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
No Internet Connection