Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Keitum

Sylt ist berühmt für sein Reizklima und die viel gelobte Champagnerluft

Das Klima wird maßgeblich vom Golfstrom beeinflusst und ist daher ein eher mildes Seeklima, das zudem auch gesundheitsfördernd ist. Auf das sogenannte Reizklima schwören vor allem Gäste die in den Herbst und Wintermonaten ihren Urlaub auf der Insel verbringen. Natürlich ist auch auf Sylt der Klimawandel schon zu spüren, aber im Mittel haben sich die Werte noch nicht großartig verändert.

Von traumhaft bis stürmisch, beim Sylter Klima ist alles dabei
Von traumhaft bis stürmisch, beim Sylter Klima ist alles dabei

Genauso wie Sylt eine sehr abwechslungsreiche Insel ist, so ist es auch beim Wetter, das schöne Wetter lässt sich nun einmal nicht vorhersagen. Es ist immer gut, auf der Insel für alle Wetterkapriolen gerüstet zu sein, ein Friesennerz oder ähnliche Kleidung für schlechtes Wetter sollte schon mitgebracht werden, denn die Sonne scheint auch auf der herrlichen Insel nicht täglich. Wir haben mal die Klima Daten der Insel Sylt für sie nach Monaten geordnet.

Die Daten beruhen auf den Wetteraufzeichnungen der vergangenen Jahre und sind Durchschnittswerte. Deshalb kann das Klima in manchen Jahren durchaus von unseren Prognosen abweichen.

Das Klima auf Sylt in der Monatsübersicht

 

Mai

Im Mai auf Sylt ist das Klima übergangsweise von frühlingshaft zu beginnend sommerlich, aber generell kann das Wetter noch recht wechselhaft sein. Hier sind einige typische Wetterdaten für diesen Monat:

  1. Durchschnittstemperatur: Die Temperaturen im Mai auf Sylt liegen durchschnittlich zwischen 8°C und 15°C. Die Nächte können noch kühl sein, während die Tage angenehm warm werden können.

  2. Sonnenscheindauer: Im Mai genießt Sylt ungefähr 8 bis 9 Stunden Sonnenschein pro Tag. Das macht den Mai zu einem der sonnenreicheren Monate im Vergleich zum Rest des Jahres.

  3. Niederschlag: Es fällt im Mai durchschnittlich etwa 40 bis 50 mm Niederschlag. Regentage sind verteilt über den Monat, mit durchschnittlich etwa 9 bis 12 Regentagen.

  4. Wind: Sylt ist bekannt für seinen stetigen Wind. Im Mai kann der Wind noch frisch sein, besonders in Küstennähe. Die Windgeschwindigkeiten sind oft mäßig bis frisch.

  5. Wassertemperatur: Die Nordsee ist im Mai noch ziemlich kühl, mit durchschnittlichen Wassertemperaturen um 9°C bis 11°C. Dies ist typisch für die nördliche Lage und die tieferen Gewässer der Nordsee.

Die Mai Klimatabelle für Sylt:

KlimaelementDurchschnittliche Werte
Temperaturen 8°C bis 15°C
Sonnenscheindauer 8 bis 9 Stunden pro Tag
Niederschlag 40 bis 50 mm
Anzahl Regentage 9 bis 12 Tage
Wind Mäßig bis frisch
Wassertemperatur 9°C bis 11°C

 

Juni

Im Juni präsentiert sich das Klima auf Sylt typischerweise milder und angenehmer als im Mai, und die Insel beginnt, die ersten wirklichen Anzeichen des Sommers zu zeigen. Hier sind die durchschnittlichen Klimadaten für den Juni:

  1. Durchschnittstemperatur: Die Temperaturen im Juni steigen an, mit Durchschnittswerten zwischen 12°C und 18°C. Die Tage werden wärmer, während die Nächte immer noch kühl sein können.

  2. Sonnenscheindauer: Sylt genießt im Juni etwa 8 bis 10 Stunden Sonnenschein pro Tag. Dies macht den Juni zu einem der sonnenreichsten Monate auf der Insel.

  3. Niederschlag: Der Niederschlag ist ähnlich wie im Mai, mit durchschnittlich etwa 50 bis 60 mm über den Monat verteilt. Die Anzahl der Regentage kann ähnlich sein, mit ungefähr 10 bis 13 Tagen, an denen zumindest etwas Regen fällt.

  4. Wind: Obwohl immer noch präsent, lässt der Wind im Juni oft nach und wird etwas milder, besonders bei sonnigem Wetter. Die Windgeschwindigkeiten sind meist moderat.

  5. Wassertemperatur: Die Wassertemperatur der Nordsee steigt leicht an, bleibt jedoch frisch. Im Juni liegen die durchschnittlichen Wassertemperaturen bei etwa 11°C bis 14°C.

Der Juni ist eine beliebte Zeit für Besucher auf Sylt, da das Wetter in der Regel stabil genug ist, um die Outdoor-Aktivitäten und die schöne Natur der Insel zu genießen. Es bleibt jedoch ratsam, für kühle Abende und mögliche windige Tage geeignete Kleidung bereitzuhalten

Die Juni Klimatabelle für Sylt:

KlimaelementDurchschnittliche Werte
Temperaturen 12°C bis 18°C
Sonnenscheindauer 8 bis 10 Stunden pro Tag
Niederschlag 50 bis 60 mm
Anzahl Regentage 10 bis 13 Tage
Wind Moderat
Wassertemperatur 11°C bis 14°C

 

Juli

Im Juli ist das Klima auf Sylt in der Regel mild und angenehm. Hier sind einige typische klimatische Merkmale, die im Juli auf Sylt zu erwarten sind:

Durchschnittliche Temperaturen:

Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen können im Juli zwischen 18°C und 22°C liegen. In manchen Jahren können die Temperaturen auch höher steigen. Die nächtlichen Tiefsttemperaturen bewegen sich in der Regel zwischen 13°C und 16°C.

Sonnenschein:

Im Juli gibt es auf Sylt eine gute Menge an Sonnenschein. Es wird erwartet, dass die Sonne ungefähr 7 bis 8 Stunden pro Tag scheint.

Niederschlag:

Der Juli ist normalerweise einer der niederschlagsärmsten Monate auf Sylt. Dennoch können sporadische Regenschauer auftreten, daher ist es ratsam, eine leichte Regenjacke oder einen Schirm dabei zu haben.

Wind:

Sylt ist bekannt für seine windigen Bedingungen. Im Juli kann es zu einer leichten bis mäßigen Brise kommen, die die Temperaturen angenehmer macht, insbesondere wenn die Sonne scheint.

Wassertemperatur:

Die Wassertemperaturen können im Juli angenehm sein und liegen normalerweise zwischen 16°C und 19°C. Es ist also eine gute Zeit, um im Meer zu schwimmen oder Wassersportaktivitäten zu unternehmen.

Die Juli Klimatabelle für Sylt:

KlimaelementDurchschnittliche Werte
Temperaturen 14°C bis 20°C
Sonnenscheindauer 8 bis 10 Stunden pro Tag
Niederschlag 60 bis 70 mm
Anzahl Regentage 11 bis 14 Tage
Wind Mäßig bis leicht
Wassertemperatur 15°C bis 18°C

Bitte beachte, dass dies allgemeine Informationen sind und das Wetter von Jahr zu Jahr variieren kann. Es ist ratsam, die Wettervorhersage vor deiner Reise zu überprüfen, um genaue Informationen zu erhalten.

 

August

Im August bietet Sylt typischerweise ein recht mildes und angenehmes Klima, das viele Urlauber und Einheimische gleichermaßen schätzen. Hier sind die detaillierten Klimaangaben für diesen Sommermonat:

  1. Temperaturen: Die Durchschnittstemperaturen auf Sylt im August liegen zwischen 14°C und 20°C. Die Tage sind in der Regel mild bis warm, und es ist einer der wärmsten Monate des Jahres, wobei die Temperaturen selten extrem heiß werden.

  2. Sonnenscheindauer: Der August bietet durchschnittlich etwa 7 bis 8 Stunden Sonnenschein pro Tag. Obwohl dies etwas weniger ist als im Hochsommermonat Juli, sind die Tage immer noch lang und meistens hell.

  3. Niederschlag: Im August fällt auf Sylt durchschnittlich etwa 70 bis 80 mm Regen. Dieser Monat kann manchmal zu den feuchteren Sommermonaten gehören, was vor allem auf gelegentliche Schauer und Gewitter zurückzuführen ist.

  4. Regentage: Die Anzahl der Regentage im August variiert, liegt aber meist zwischen 10 und 13 Tagen. Regenfälle sind oft kurz und werden manchmal von sonnigen Perioden unterbrochen.

  5. Wind: Der Wind bleibt im August mäßig. Die Insel ist bekannt für ihre frische Brise, die auch in diesem Monat spürbar ist, aber oft angenehm mild aus westlicher bis nordwestlicher Richtung weht.

  6. Wassertemperatur der Nordsee: Die Wassertemperaturen erreichen im August vor Sylt ihren Höhepunkt und liegen zwischen 17°C und 19°C. Diese Temperaturen sind für die Nordsee relativ warm und machen den August zu einer beliebten Zeit für Schwimmer und Wassersportler.

Zusammenfassend ist der August auf Sylt eine wunderbare Zeit für Besucher, die die natürliche Schönheit der Insel genießen möchten, obwohl man immer bereit sein sollte, auf wechselhaftes Wetter zu reagieren.

Die August Klimatabelle für Sylt

KlimaelementDurchschnittliche Werte
Temperaturen 14°C bis 20°C
Sonnenscheindauer 7 bis 8 Stunden pro Tag
Niederschlag 70 bis 80 mm
Anzahl Regentage 10 bis 13 Tage
Wind Mäßig
Wassertemperatur 17°C bis 19°C

 

Januar

Wer im Januar auf die Insel kommt, erlebt durchschnittlich 2,6 °Celsius als Tageshöchsttemperatur. Der Durchschnittswert für die Tiefsttemperatur liegt bei -0,9 Grad. Das Minimum wurde einst mit -21,2 Grad erreicht, während das Maximum bei 10 Grad lag. Die See weist eine mittlere Wassertemperatur von 4 °Celsius auf. Bewohner und Besucher müssen beim Wetter im Januar mit 12 Regentagen kalkulieren, die ca. 57 mm Niederschlag verursachen. Die durchschnittliche Dauer des Sonnenscheins beträgt im ersten Monat des Jahres 1,5 Stunden.

 

Februar

Im Februar gibt es auf Sylt eine durchschnittliche Tageshöchsttemperatur von 3 Grad Celsius. In der Nacht liegt der Durchschnitt bei Minus 1 Grad. Im Gesamtdurchschnitt kommt eine Temperatur von 0.5 Grad im Plusbereich raus. Pro Tag können Sie mit 3 Stunden Sonnenschein rechnen, aber auch mit 8 Tagen Regenwetter die Gesamtmenge des Niederschlags liegt bei 35mm. Wer ganz hart im Nehmen ist, geht bei 3 Grad Wassertemperatur in die Nordsee.

 

März

Im März erwacht die Insel Sylt so langsam aus ihrem Winterschlaf. Das betrifft sowohl die Gastronomie, als auch das Wetter, was dann herrscht. Auch finden im März die ersten großen Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel der Syltlauf.

Aber zum Klima/Wetter, hier können Sie mit einer durchschnittlichen Tageshöchsttemperatur von 8 Grad Celsius rechnen. In der Nacht sind es dann gerade noch knapp 3 Grad. Die tägliche Sonnenscheindauer ist mit 4 Stunden pro Tag zwar noch nicht besonders lang, doch Ende des Monats hat sie schon einiges an Kraft. Allerdings haben die Erfahrungswerte der letzten Jahre auch gezeigt das an 10 Tagen ungefähr 30 mm Niederschlag geben wird. Ähnlich wird bestimmt auch 2017 das Wetter wieder sein.

Für einen Badeurlaub ist der März noch nicht unbedingt geeignet, es sei denn Sie geben sich mit der Wassertemperatur der Nordsee von 6 Grad zufrieden.

 

April

2023 liegt Ostern ungefähr in der Mitte des Monats April, deshalb wird es viele Sylter und Gäste interessieren, welches Wetter wir erwarten dürfen. Eine genaue Vorhersage können wir zurzeit noch nicht geben, aber so waren die Durchschnittswerte in den vergangenen Jahren.

Die höchste je im April gemessene Temperatur lag bei 24 Grad Celsius, die niedrigste bei -4°. Im Durchschnitt liegen die Tageshöchsttemperaturen bei circa 10 Grad und nachts um die 4°.  Pro Tag liegt die Sonnenscheindauer im Mittel bei 6 Stunden, die Nordsee kann das jedoch nicht über 8 Grad aufwärmen. An durchschnittlich 9 Tagen regnet es und es fallen 40 mm Niederschlag, manchmal ist im April auch noch etwas Schnee darunter. 

  

 

Das Klima Resümee für Sylt

Sylt ist ein beliebtes Reiseziel für deutsche Urlauber. Die Insel gehört zu den Ecken in Deutschland, in denen die Sonne häufiger scheint, als anderswo, dies wird sich hoffentlich auch 2023 nicht ändern.. Schuld daran ist wohl auch der oft aus Westen kommende Wind, der mitunter sehr rau über die Insel weht. So vertreibt er die Wolken und sorgt für mehr Sonnenschein. Dadurch gibt es auch seltener Regen, als in anderen Gegenden von Deutschland. Das milde Klima an der See sorgt zudem für ausgeglichenere Temperaturen, als auf dem Festland. Pollenallergiker haben es hier ebenfalls leichter, als im Landesinneren und es gibt auch weniger Staub auf der Insel

 

Als beste Zeit für einen Besuch auf der Nordseeinsel wird der Sommer angesehen. Von Juni bis August herrscht Hochkonjunktur. Auch im Hochsommer ist die Wärme hier angenehm, da die Temperaturen selbst dann nicht zu hoch steigen. Drückende Schwüle ist daher ebenso selten, wie Frost im Winter. Im Herbst ist das Meer noch warm und eignet sich gerade im September noch zum Baden. Oftmals heftige Herbststürme müssen in dieser Zeit aber auch in Kauf genommen werden.