Große Abbrüche an den Dünen und Stränden der Sylter Südspitze

Nach einer monatelangen Ruhepause durch das gemäßigte Frühlings- und Sommerwetter, konnte sich die Hörnum Odde etwas von den Sandverlusten zu Beginn des Jahres erholen. Doch bereits gestern und heute, bei relativ schwachen Stürmen und normalen Wasserstand, sind schon wieder große Verluste an den Sanddepots und Dünen zu beklagen. Alle, die so wie wir gehofft haben, die Südspitze könnte sich vielleicht etwas erholen, falls schlimme Stürme in der bevorstehenden Herbst- und Wintersaison ausbleiben, werden schon jetzt enttäuscht.

 

Wie aber geht die Entwicklung im Sylter Süden weiter und wird der Landverlust an einem bestimmten Punkt stehenbleiben, wenn die neuen Strömungen freie Bahnhaben? Man darf gespannt sein und wir werden die weitere Entwicklung verfolgen.

Die Hörnum Odde am 29. September 2016
Die Hörnum Odde am 29. September 2016
Es sieht weiter schlecht aus für die Sylter Südspitze
Es sieht weiter schlecht aus für die Sylter Südspitze
Starke Sandverluste an den Dünen und Stränden gleich beim ersten kleinen Sturm
Starke Sandverluste an den Dünen und Stränden gleich beim ersten kleinen Sturm

 

Wir benutzen Cookies
um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.
No Internet Connection