FacebookTwitterYoutubeRSS FeedIstagram

Poetry Slam Sylt im Amadeus in Westerland

Dead vs. Alive ist das letzte Poetry Event 2015

Andrea Rudolf Poetry Slam Sylt

Anzeigen


Spät, aber hoffentlich nicht zu spät: die letzte Poetry Slam Sylt-Veranstaltung in diesem Jahr findet ausnahmsweise an einem ungewöhnlichen Ort statt: im „Amadeus“ in Westerland, am 5. Dezember um 20:00 Uhr - und hat auch einen besonderen Charakter: Es ist ein Dead vs. Alive Slam. Bei diesem Format treten lebende Poeten, in diesem Fall werden das die Poetry Slammer Bärbel Wolfmeier, Michel Kühn und Svea Gross sein, gegen tote Poeten an. Diese werden von Schauspielern präsentiert. Es wird sich wahrscheinlich um Irmgard Keun, Heinrich Heine, Wilhelm Raabe, vielleicht auch Wilhelm Busch handeln. Gespielt werden diese von der Schauspielerin Andrea Rudolf, von Jens-Uwe Ries und von anderen. Moderiert wird die Veranstaltung von Björn Högsdal.

Andrea Rudolf wuchs in der schwäbischen Kleinstadt Maulbronn auf. Bereits in der Grundschule entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Schauspiel und Theater, nahm mit dem örtlichen Kinderchor an Aufführungen von Kindermusicals teil. Es folgten Workshops, Schultheater und Gesangsunterricht. Nach dem Abitur in Pforzheim und 2 Semestern Rhetorik-Studium an der Universität Tübingen zog es Andrea nach Hamburg, dem Ruf der Bretter, die die Welt bedeuten folgend. Nach einem Jahr Ausbildung zur Musicaldarstellerin an der 'Stage School' Hamburg, entschloss sie sich, ihren Fokus ganz auf das Schauspiel zu richten. Im Sommer 2014 schloss Andrea ihre Schauspielausbildung an der "iact schauspielschule für film und theater hamburg" mit großem Erfolg ab. Bereits während des Studiums konnte Andrea einige Bühnen- und Kameraerfahrungen sammeln (mehr als 50 Auftritte). Außerdem übernimmt Sie sämtliche organisatorische Aufgaben, die die "iact" betreffen.

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection