FacebookTwitterYoutubeRSS FeedIstagram

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 Für die Zuschauer bietet das Event eine Mischung aus sportlichen Aktivitäten & Freizeitspaß am Brandenburger Strand

Sommer, Sonne und eine entspannte Atmosphäre bestimmten den ersten Veranstaltungstag der IFCA Slalom Weltmeisterschaften, die im Rahmen des Multivan Summer Openings vom 03. bis 10. Juni in Westerland auf Sylt stattfinden. 65 Teilnehmer aus 12 Nationen haben den Weg auf die Nordseeinsel auf sich genommen, um neben dem Slalom Weltmeistertitel auch um das Preisgeld von 10.000 Euro zu kämpfen. Einzig der Wind ließ die Teilnehmer beim Auftakt der Veranstaltung im Stich. Dies tat der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch – Tausende Zuschauer nutzten das vielfältige Rahmenprogramm des Events und flanierten auf der Westerländer Promenade oder genossen die Sonne am Strand.

Zu den Favoriten auf den Sieg gehören die Topplatzierten der letztjährigen IFCA Slalom Weltmeisterschaften. Der amtierende Slalom Weltmeister Enrico Marotti (CRO-401) aus Kroatien möchte seinen Titel verteidigen und auch der 2018 Zweitplatzierte Maciek Rutkowski aus Polen (POL-23) hat Ambitionen, wieder ganz vorne mitzufahren. Zu den weiteren internationalen Favoriten zählen der Niederländer Ingmar Daldorf (NED-191), Martin Hovda (NOR-41) aus Norwegen, sowie der Franzose Damien Arnoux (FRA-848).

Es gab gleich am 1. Wettkampftag spannende Wettkämpfe
Es gab gleich am 1. Wettkampftag spannende Wettkämpfe



Aus deutscher Sicht haben gleich mehrere Topfahrer das Potenzial, ihren Heimvorteil auf Sylt auszuspielen. Zu ihnen gehört der amtierende Slalom Europameister Vincent Langer (GER-1) aus Kiel, der zugleich amtierender Deutscher Meister im Slalom ist. Andere deutsche Anwärter auf eine Podiumsplatzierung sind der Flensburger Gunnar Asmussen (GER-2), der Schönberger Nicolas Prien (GER-7) sowie Sebastian Kördel (GER-220) aus Aach. Aber auch die deutschen Youngster Michele Antoine Becker (GER-277) aus Bargteheide und Lars Paustian (GER-1999) aus Kiel haben Chancen auf vordere Platzierungen.

Parallel zu den IFCA Slalom Weltmeisterschaften haben die deutschen Teilnehmer die Chance, erste Punkte für die Rangliste des Multivan Windsurf Cups zu sammeln. Neben Slalom stehen je nach Windbedingungen auch die Disziplinen Foil-Racing und Wave auf dem Programm. Für die Zuschauer bietet das Multivan Summer Opening eine bunte Mischung aus sportlichen Aktivitäten und Freizeitspaß zum Mitmachen. Für kulinarischen Genuss, eine vielfältige Shoppingmeile und verschiedene DJs mit abendlicher Chill-out Stimmung ist gesorgt.

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection