Radtour im Winter nach List auf Sylt

Ein Reisebericht mit sehr vielen schönen Fotos

Im Vorfeld freute man sich ja schon auf dem Winterurlaub auf Sylt.

Die Zeit kam immer näher. Alles vorbereitet. Fahrkarten für die Bahn per Online gebucht. Mit Platzreservierung. Mein Tipp. Immer mit Reservierung Buchen. Dann war es soweit. Von Bohmte aus mit der RB nach Bremen. Wo natürlich der IC Verspätung hatte von über 30 Minuten. Ich muss sagen. Immer wenn es nach Sylt ging mit der Bahn hatte ich Pech. Von Hamburg führte die Fahrt dann nach Westerland.

 

Am Nachmittag angekommen, unternehme ich immer einen Abstecher ins Bahnhofs – Bistro Entree. Wo man sehr gemütlich sitzen kann, und einen Pott Kaffee genießen kann. Dann ging es zur Ferienwohnung. Koffer abgeliefert. Für mich gehört dann immer wieder ein Spaziergang am Strand von Westerland dazu. Konnte noch einen sehr schönen Sonnenuntergang genießen. So etwas liebe ich ja. Kamera immer dabei für Fotos. Was geht dann doch so ein Tag schnell herum. Aber man hat ja Urlaub.

 

Langeweile kam in den Tagen nie auf. Ich habe viele Spaziergänge Unternommen. Sowie am Strand und auch in der Stadt. Was mir auffiel. Es war immer reger Betrieb auf der Friedrichstraße. Während des Aufenthaltes auf Sylt feierte ich meinen Geburtstag. Muss gestehen, alleine. Aber ich wollte auch mal abschalten und das tat richtig gut.
Bin auch viel auf Facebook unterwegs. Wo ich doch an die 200 Glückwünsche erhalten habe. Das war für mich das größte Geschenk. Wie jedes Jahr gehe ich zu Cafe Wien, wo ich jedes Jahr mein Lieblingskuchen „Kalter Hund“ genieße. Oh Mann, der schmeckt immer so Lecker.

 

Dann unternahm ich das erste Mal, seit ich im Winterurlaub auf Sylt bin eine Radtour. Das kann ich jedem Empfehlen. Okay, das Wetter muss mitspielen. In Westerland Nähe Bahnhof gibt es zwei Fahrradhändler. Ich war beim ersten, der mittwochs zu hat. Bei dem anderen Nähe großer Parkplatz am Bahnhof konnte man alle möglichen Fahrräder Mieten. Ich hab mich für ein E – Bike entschieden. Noch nie vorher ein E – Bike gefahren. Wow. Das war ein Erlebnis. Die Radtour führte von Westerland nach List. Das war schon eine Strecke (ca. 20 Kilometer ein Weg). Dank E – Bike kein Problem. Gut das das Wetter mitspielte. Wo ich in List ankam, führte die Fahrt weiter nach Dänemark. Keine Bange, es ging auf die Syltfähre. Wie jedes Jahr hab ich mir ein schönes Frühstück gegönnt. Schmeckt immer sehr lecker. Einmal Havneby Dänemark hin und zurück nach List. In List gehört natürlich ein Besuch in der Tonnenhalle dazu. Das ist ein Muss. Und natürlich ein Besuch bei GOSCH und ein Fischbrötchen Genießen. Mein Gedanke. Fahr ich mit dem Bus zurück oder mit dem E – Bike. Ich habe mich an dem Tag entschieden mit dem E – Bike zurück zufahren und es war schön. Einen Abstecher in Kampen unternommen. Wo es dann weiter ging Richtung Westerland. Ein großes Lob an die gut ausgebauten Radwege. Man brauchte nie auf der Straße fahren. Ja, so vergingen dann die Tage wie im Flug. Ein Handykapp, das Wetter spielte leider nicht so mit, wie ich es mir gedacht habe. Aber es gibt ja den Spruch. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Ich freue mich auf den nächsten Urlaub auf Sylt im Jahr 2018. ---- „Mach anderen eine Freude und du wirst erfahren, das Freude freut“ Ganz Liebe Grüße von Rainer --- „Der Küster und Storchenfan“ aus Hunteburg .

 

Mehr zum Thema

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Archiv

Nächste Events

21
Nov
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

24
Nov
Sylter Landschlachterei
-
Sylt-Ost

26
Nov
Sylter Heimatmuseum
-
Sylt-Ost

02
Dez
Tourismus Service Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen