Sylter Wehren kämpfen im Hafen Munkmarsch gegen die Flammen

images/feuerwehr/munkmarsch-hafen-bootshallen-brand-2019

Gegen 15 Uhr ging der Alarm ein, weil in der hinteren Bootshalle ein Feuer ausgebrochen war

Löschtrupps aus Keitum, Tinnum und Westerland kämpfen seit dem Nachmittag gegen einen Großbrand im Munkmarscher Yachthafen.

In der hinteren Bootshalle des Sylter-Segel-Clubs, dort wo im Sommer immer die Flohmärkte stattfinden, brennen mehrere Boote, die jetzt im Winter dort lagern. Weil auch verschiedene Kraft- und Schmierstoffe dort lagern ein der Einsatz nicht ungefährlich. 

Deshalb gehen die im Einsatz befindlichen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner auch mit größter Sorgfalt vor und löschen aus der Luft mit den Teleskopmasten. 

Neben den rund 80 Einsatzkräften sind auch die Polizei und das DRK vor Ort. Das Luxushotel Fährhaus in unmittelbarer Nähe der Bootshalle ist nicht bedroht, war aber wegen der Löscharbeiten zeitweise nicht zu erreichen. Die Löscharbeiten dauern noch an. Deshalb kann auch noch nicht abschließend ein Personenschaden ausgeschlossen werden.

Die Ursache des Feuers und die Schadenshöhe steht noch nicht fest und wird in den kommenden Tagen von Experten der Kripo ermittelt. Der Schaden dürfte aber auf jeden Fall im sechsstelligen Bereich liegen.


Werbung