Rangierunfall in Westerland beim Sylt-ShuttleUnfall beim Sylt-Shuttle - Reisende, Feuerwehr & Personal hatten eine lange Nacht

Anzeigen

Bis weit nach Mitternacht fuhren Autozüge, Auwirkungen auch bei der NOB

Gestern 05.10.2014 war ja sowieso schon ein außergewöhnlicher Tag, was das riesige Passagieraufkommen beim Sylt-Shuttle betraf. Und als es  gegen 20 Uhr endlich so aussah, als solle sich die Lage wieder normalisieren, passierte ein Unfall beim Rangieren im Westerländer Bahnhof.

Ein Waggon, in dem die Motorradfahrer mitgenommen werden, deren Motorräder auf der Ladefläches des Autozuges stehen, sprang aus den Schienen und kollidierte mit einem anderen Flachwagen des DB Autozuges. Verletzt wurde zum Glück niemand und auch die Schienen wurden nicht durch den Vorfall beschädigt, aber damit war es nicht mehr möglich, von der Verladestation des Syltshuttle in Westerland zu starten. Zusätzlich wurde gemeldet, dass Flüssigkeit austritt. Das rief dann die Tinnumer & Westerländer Feuerwehr auf den Plan und aus Niebüll wurde das THW zum bergen des entgleisten Eisenbahnwagens angefordert. die Strecke wurde in diesem Bereich gesperrt.

Die Feuerwehr Westerland war im EinsatzEs standen aber noch hunderte von Pkw-Fahrer/innen auf Sylt, die noch ans Festland wollten und in Niebüll konnte auch nicht mehr gestartet werden, weil ja nicht rangiert werden konnte. So entschloss man sich für einen Pendelbetrieb zwischen Niebüll und Westerland, dass heisst, die Autos auf Sylt wurde auch auf der eigentlich für die Entladunge des Syltshuttle vorgesehenen Rampen beladen, dass dauerte natürlich auch wieder entsprechend lange. Ein Reisender berichtete von 4.5 Stunden Wartezeit in Westerland.

Zeitweise ging nichts beim AutozugEs wurde bis weit nach Mitternacht gefahren, sodass es für die Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW und Polizei, die Reisenden und auch für die Mitarbeiter des DB Autozuges Syltshuttle eine lange Nacht wurde, bis alle ihr Ziel erreicht hatten.

Die Züge der NOB konnten zwar die ganze Zeit fahren, es kam aber aufgrund der Störung im Betriebsablauf des Westerländer Bahnhofs, auch dort zu größeren Verspätungen.

Heute Morgen um 6:30 Uhr zeigt die Webcam http://www.sylt-tv.com/autozug-sylt-shuttle-webcam.html , dass es beim Syltshuttle ruhig ist und auch auf die normal übliche Art und Weise die Autos auf den Autozug zum Festland verladen werden.

Hier ein Video der Nacht zum Montag

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Antenne Sylt Livestream

Seite durchsuchen

Anzeigen

Nächste Events

22
Feb
Die Insel Sylt

26
Feb
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

17
Mär
Congress Centrum Sylt
-
Sylt

18
Mär
Insel Sylt
-
Hörnum (Sylt)

Kommentare