4. Syltfähre Musicnight am 10. Geburtstag der SyltExpress

Anzeigen


Am 23. Juli 2015 mit Marcus Wiebusch von kettcar und 2 weiteren Bands

Flensburg, den 31.03.2015 • Am Donnerstag, den 23. Juli, veranstaltet die Rømø-Sylt Linie die 4. Syltfähre Musicnight. Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der letzten Jahre mit Künstlern wie „Thees Uhlmann“ und der Band „kettcar“ können sich die Zuschauer dieses Jahr bei der „Cruise van Cleef“ auf den Frontmann der Band „kettcar“ Marcus Wiebusch freuen. Am Abend gibt Wiebusch mit seiner 8-köpfigen Live-Band ein Konzert an Bord der Syltfähre. Zuvor werden der Sänger „Bernd Begemann“ und die bereits von früheren Veranstaltungen bekannte Band „Torpus & The Art Directors“ die Gäste an Bord unterhalten.

Mit der 4. Syltfähre Musicnight feiert die Reederei den 10 Jährigen Geburtstag der SyltExpress

Für die Syltfähre ist dies die dritte gemeinsame Veranstaltung mit dem Independent-Label „Grand Hotel van Cleef“. Das gemeinsame Projekt hat mittlerweile Tradition und ist für beide Beteiligten einer der Höhepunkte des Jahres. Nachdem die Band „kettcar“ schon 2013 zum 50-jährigen Jubiläum der Fährverbindung aufgetreten ist, freut sich der Frontmann der Band nun auf einen Auftritt mit seinem aktuellen Projekt anlässlich des 10-jährigen Geburtstags der „SyltExpress“, die am 21. Juli 2005 in Dienst gestellt wurde. Für Wiebusch ist dies das einzige Konzert seiner Tour in Schleswig-Holstein. Wie auch schon in den vergangenen Jahren, soll auch in diesem Jahr schon
ab dem Nachmittag Live-Musik an Bord der Fähre gespielt werden. Auf den Abfahrten 15:25 ab List und 16:25 ab Havneby wird „Bernd Begemann“ die Fahrgäste unterhalten, auf den Abfahrten 17:25 ab List und 18:25 ab Havneby sind „Torpus & the Art Directors“ live zu sehen. Nach diesen Vorbands wird es dann hinaus auf die Nordsee gehen, wo Marcus Wiebusch ein komplettes Konzert spielen wird.

Marcus Wiebusch gibt Konzert auf der SyltfähreDer Sänger, Gitarrist und Songwriter Marcus Wiebusch hat mit seinem ersten Solo-Album „Kofetti“ große Erfolge gefeiert und konnte sich über Wochen in den deutschen Album-Charts halten. Insbesondere der Song „Der Tag wird kommen“ hat ein starkes mediales Echo ausgelöst. Marcus Wiebusch widmet sich in diesem siebenminütigen Song dem Thema der Homosexualität im Profi-Fußball. Er vermittelt die Hoffnung, dass eines Tages Homophobie nicht mehr Bestandteil der Fußballes sein wird und ebenso wenig der restlichen Gesellschaft. Zu dem Werk ist unterstützend noch ein Film entstanden, der eindrucksvoll das Gesungene darstellt und der mit der Hilfe zahlreicher Bundesligafußball-Fanclubs entstanden ist, die sich dieser Hoffnung auf eine offenere Gesellschaft anschließen.

Im Nachmittagsprogramm der Veranstaltung wird auch Bernd Begemann auftreten, der nach eigenen Angaben „halt´n Typ ist, der Lieder singt“- die Zuschauer dürfen sich bei dem gebürtigen Bad Salzufler auf ein musikalisches Chamäleon freuen. Des Weiteren werden „Torpus & the Art Directors“, die Folk-Band um den gebürtigen Nordfriesen Sönke Torpus die Fahrgäste am Nachmittag mit ihren typischen Folk-Instrumenten wie Trompete und Banjo unterhalten. Sie brachten im März 2015 zudem ihr neues Album „The Dawn Chorus“ raus und werden dies nun live präsentieren.

Die Fährtickets für Marcus Wiebusch kosten 31 Euro und sind an den Fahrkartenschaltern der Syltfähre in List auf Sylt und Havneby sowie online unter www.ghvc-shop.de erhältlich. An den Fahrkartenschaltern der Syltfähre sind auch die Fährtickets für die Vorbands zum regulären Fährpreis erhältlich. Unterstützt wird die „Cruise van Cleef“ von der Flensburger Brauerei, Delta Radio und der Kurverwaltung List auf Sylt, der nördlichsten Gemeinde Deutschlands.

Die Plattenfirma Grand Hotel van Cleef (kurz GHvC) wurde 2002 von den Musikern Thees Uhlmann, Markus und Reimer Bustorff (Mitglieder der Bands Tomte und kettcar) gegründet.
Seinen Hauptsitz hat das Label im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Grand Hotel van Cleef veröffentlichte in den vergangenen Jahren über 75 Tonträger bzw. Musik DVDs (Stand April 2013). Neben Künstlern wie z.B. kettcar, Tomte und Olli Schulz aus Deutschland, wurden mit Death Cab for Cutie, An Horse, Propagandhi, Imaginary Cities, Young Rebel Set u.a. bereits Bands aus den USA, Australien, Kanada und England unter Vertrag genommen. Im Jahr 2012 feierte das Grand Hotel van Cleef sein 10 jähriges Jubiläum auf der Trabrennbahn Hamburg mit über 9.000 Besuchern und wurde mit dem Hamburger Musikpreis der Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e.V. "HANS" in der Kategorie "Label des Jahres" ausgezeichnet.

Die „SyltExpress“ wurde auf der Norwegischen Fiskerstrand Werft im Jahr 2004/2005 speziell für den Einsatz zwischen dem dänischen Festland und der Insel Sylt gebaut. Auf der 86 m langen Doppelendfähre passen bis zu 80 Pkw und 599 Passagiere. Seit dem 21. Juli 2005 pendelt sie ganzjährig täglich bis zu 10 mal zwischen Römö / Havneby und List auf auf Sylt. Neben der täglichen Inselversorgung befördert die Syltfähre neben Autos und Campern auch Spezialtransporte aller Art. Die Syltfähre hat kein Bug und Heck, denn die Fähre dreht dank des RoRo Konzeptes nicht im Hafen. So hat die Fähre ein Havneby und ein List Ende, diese sind an die jeweilige Hafeninfrastruktur angepasst. Für die Fahrgäste gibt es ein Restaurant mit guten Speisen zu moderaten Preisen. Ein Travel Value Shop lädt zudem zum Shoppen ein. Und auf den vier Freidecks kann man u.a. in Strandkörben ganz entspannt die Überfahrt genießen.

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection