FacebookTwitterYoutubeRSS FeedIstagram

åntatumånta räumen groß ab beim Sylter Musikpreis 2015

Anzeigen


Der 27. Henner Krogh Förderpreis lieferte eine große Show

Schon Tage vorher war das Congress Centrum Sylt ausverkauft für diesen Abend, versprachen doch die 8 zugelassenen Bands und Einzelinterpreten schon, dass es ein abwechslungsreicher und spannender Abend wird. Hier alle Künstler/innen (aphabetisch geordnet):  åntatumånta

Christin Dürr
Inselsturm
Karina Möller & Poul Jacobsen
Nexttrack
Rabea Reiber
Smear Jam Bread
Unicycle Girls

Die Musikrichtungen reichten von Pop, Pop-Punk, R’n’B, Indie, Rock, Garage-Rock, Alternate Melodic Cross Core, bis hin zu A cappella. Fünf der Künstler/Bands hatten sich zusätzlich für den von Reinhard Mey gestifteten Sonderpreis für den besten deutschsprachigen Beitrag beworben. 

åntatumåntaDie Jury, bestehend aus Elke Wenning, Carl Carlton, Björn Hecht, Neil Hickethier und Uwe Tiedjen hatte es nicht leicht bei den vielen hochkarätigen Beiträgen. Aber letztlich musste ja eine Entscheidung gefällt werden. So ging der 3. Platz an das Punk-Duo "Unicycle Girls", den 2. Platz belegte die erst 15-jährige Christin Dürr. Die ganz großen "Abräumerinnen" des abends waren aber Meret Krasa und Lena Baute die als Duo åntatumånta auftraten und sowohl den 1. Platz beim 27. Henner Krogh Förderpereis, als auch den Sieg für den besten deutschsprachigen Titel davontrugen.

Und auch nach dem Wettbewerb mussten die Künstler und Besucher noch lange nicht nach Hause gehen. Denn es gab noch eine rauschende Aftershowparty mit dem "PAULSEN Akustik Trio", die im Saal Frisia des Congress Centrum Sylt stattfand und wo man sich zurecht noch feierte.

Sie sehen kein Video? Dann hier klicken

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection