Nielsens Kaffeegarten Keitum- Buchhaus Voss Westerland - Hotel Seilerhof Keitum

Wird Philip Köster 2018 auf Sylt zum Weltmeister gekürt?

Das Windsurf Weltmeisterschaftsfinale 2018 ist auf Sylt

Die neuen Windsurf-Weltmeister werden in Westerland gekürt

Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt ist Höhepunkt und Finale der PWA World Tour 2018


Werbung


(Westerland, 05.02.2018). Vom 28. September bis zum 7. Oktober wird Westerland wieder zum Mittelpunkt der internationalen Windsurf-Szene. In diesem Jahr haben die Wassersport-Fans noch mehr Grund, den weltbesten Board-Künstlern auf der Nordsee zuzujubeln. Denn der Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt ist im Herbst die letzte Station der PWA (Professional Windsurfers Association) World Tour und damit gleichzeitig das Weltmeisterschafts-Finale der Saison 2018. Somit werden beim größten Windsurf-Event der Welt in allen drei Disziplinen, Waveriding, Freestyle und Slalom, die neuen Champions ermittelt und am Brandenburger Strand gekürt.

 

Die deutschen Hoffnungen ruhen in erster Linie auf dem viermaligen Waveriding-Weltmeister Philip Köster, der in Westerland seinen fünften Streich landen könnte. „Sylt ist für mich etwas ganz Besonderes. Hier bin ich 2011 zum ersten Mal Weltmeister geworden, hier habe ich im vergangenen Jahr mein Comeback nach einer schweren Verletzung mit meinem vierten WM-Titel gekrönt. Natürlich will ich mir vor diesen fantastischen Zuschauern zum fünften Mal die WM-Krone aufsetzen, das ist mein großes Ziel in diesem Jahr“, erklärt der 23-jährige Ausnahmesportler.

 

Im Freestyle kann Jose „Gollito“ Estredo beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt bereits zum neunten Mal Champion werden. Der Venezolaner sicherte sich in den vergangenen beiden Jahren die Weltmeisterschaft in seiner Disziplin und geht in Westerland als Titelverteidiger und Favorit an den Start.

Gleiches gilt für Antoine Albeau im Slalom. Der unverwüstliche Franzose und 24-malige Weltmeister will seiner unglaublichen Sammlung am Brandenburger Strand einen weiteren Titel hinzufügen. Auch die deutschen Starter gehen nicht chancenlos in die Rennen. Das hat Vincent Langer aus Kiel im letzten Jahr eindrucksvoll bewiesen, als er sensationell Zweiter auf Sylt wurde.

Die gut 200.000 Zuschauer, die den einzigen Super Grand Slam der PWA World Tour jährlich besuchen, bekommen 2018 nicht nur hochkarätige Wettkämpfe und spannende Duelle der weltbesten Windsurfer zu sehen, sondern auch die Verleihung sämtlicher Weltmeistertitel in allen vier Disziplinen.

 

Philip Köster, Freestyle, Surf Cup Westerland 2018

  • Erstellt am .

Archiv

Nächste Events

28
Sep
Alter Kursaal, Andreas-Nielsen-Straße 1, 25980 Sylt

Mehr zum Thema

 

Wir benutzen Cookies
um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.
No Internet Connection