Torpus & The Art Directors und East Cameron Folkcore als Vorbands waren ebenfalls Klasse

Es gab nur strahlende Gesichter, als ein langes Musikevent gestern Abend gegen 22:30 Uhr auf der Nordsee zu Ende ging. Veranstalter, Bands und natürlich die Fans hatten bei der 5. Syltfähre Musicnight erneut ein riesen Spektakel erlebt. Schon Tage vorher war das Konzert der DONOTS ausverkauft, sodass man sich entschlossen hatte noch mal ein kleine zusätzliches Kartenkontingent nachzulegen um möglichst allen Fans die Chance auf die Teilnahme zu geben. Doch bei gut 400 Tickets war dann leider Schluss, damit die einmalige Atmosphäre bei der Syltfähre Musicnight nicht leidet.

 

Donots rockten die Syltfähre
Donots rockten die Syltfähre

Schon am Nachmittag, bei den regulären Überfahrten, waren mit Torpus & The Art Directors und East Cameron Folkcore zwei exzellente Bands auf der Bühne, die mit viel Applaus von den Gästen für ihre Auftritte belohnt wurden. 

Als Hauptact waren in diesem Jahr die DONOTS engagiert worden, die uns ganz entspannt vor dem Konzert noch für ein Interview zu Verfügung standen. Ab 21 Uhr betraten sie dann die Bühne und es dauerte nur wenige Takte ihrer Musik um das Publikum zum ausflippen zu bringen. Man merkte es der Band richtig an, die extra ein neues Set für den Abend zusammengestellt hatte, wie viel Bock sie auf diesen Gig hatten und das riss die Zuschauer mit. Sodass am Ende alle einen grandiosen Abend erlebt hatten. 

Vielen Dank an das Orga-Team der Syltfähre, das es versteht jedes Jahr besondere Band an Bord zu holen. 

Die DONOTS freuten sich richtig auf ihren Gig an Bord
Die DONOTS freuten sich richtig auf ihren Gig an Bord

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
No Internet Connection