FacebookTwitterYoutubeRSS FeedIstagram


Fliegerbomben auf Sylt gesprengt

Heute, am 19.Dezember 2012 gab es auf Sylt einen richtigen Knall. Der Kampfmittelräumdienst Groß-Nordsee, hat zwei an der Küste von Sylt entdeckte Fliegerbomben kontrolliert gesprengt. Spaziergänger hatten die 2 Blindgänger mit je 125kg am Wattenmeer zwischen Kampen und Braderup entdeckt. Die Bomben wurden gestern geborgen und heute dann um 12:30 Uhr kontrolliert gesprengt. Es handelte sich um 2 deutsche Exemplare a 125 kg.

Fliegerbomben auf Sylt gesprengtEs wurde ein Gebiet im Umkreis von 1.000 Metern abgesperrt. Auch der Braderuper Weg war zeitweise zwischen Kampen und Braderup für den Autoverkehr gesperrt. Die Detonation der Munition ließ von List bis nach Westerland die Fensterscheiben zittern und einige Hausbewohner machten sich auf die Suche nach Schäden im Mauerwerk. Die Sprengung war wohl auf der kompletten Insel Sylt zu hören. In der "Kupferkanne" in Kampen sind nach eigenen Angaben Fenster und Türen durch die Explosion aus ihren Rahmen gedrückt worden. Personen kamen nicht zu schaden, ob es auf Sylt auch noch andernorts zu Schäden an Gebäuden gekommen ist, ist uns bisher nicht bekannt.

Ungefähr um 14:30 Uhr wurde nach eingehender Prüfung das komplette Gebiet wieder freigegeben.

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection