Gestern, am 1. Juli 2020 erfolgte der Neustart des NAF-Busses AutoNom in Keitum auf Sylt

Corona-bedingt ruhte der elektrisch betriebene, autonome Bus seit Anfang März in seiner Ladestation. Doch nun soll er nach 3-monatiger Pause wieder fahren.
Vorerst wird der Bus laut Winterfahrplan und somit von dienstags bis samstags von 11:15 bis 15:15 Uhr fahren (konkrete Fahrzeiten finden Sie unter der Fahrplanauskunft der SVG unter https: / /www.svg-busreisen.de/fahrplaene/fahrplaene/autonomer-bus/ ) , um den Betrieb schrittweise wieder aufzunehmen.

 

Corona-Schutzmaßnahmen sind bereits in Form eines Schutzvisiers für den Operator getroffen worden, um den direkten Kontakt zum Operator zu verhindern. Im Bus gilt ebenfalls die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und es wird keine volle Fahrgastauslastung stattfinden, sondern es werden anstatt der möglichen Personenanzahl von 10 nur 5 Personen maximal mitfahren, damit ein Abstand eingehalten wird. Vorkehrungen zum Schutz der Fahrgäste und des Operators reichen außerdem bis zu regelmäßigen Desinfektionsmaßnahmen des Innenraums des Busses. „Da es sich um einen Linienbetrieb handelt, ist dieser wie auch für andere Linienverkehrsbusse erlaubt, wovon wir gerne Gebrauch machen werden. Zudem ist durch die kostenlose Fahrt nicht einmal der Kontakt durch Bargeld oder Karte vorhanden, was sich in Corona-Zeiten als sehr vorteilhaft erweist“ so Sven Paulsen, Geschäftsführer der Sylter Verkehrsgesellschaft (SVG) .

Der elektrische und autonome Bus nimmt seinen Linienverkehr wieder auf
Der elektrische und autonome Bus nimmt seinen Linienverkehr wieder auf


Vor der Wiederinbetriebnahme wurde der Einsatz des Busses eine Woche lang getestet und für den Neustart vorbereitet. „Die Operator freuen sich sehr darüber, dass die Fahrten wieder los gehen. Grade in der Hochsaison besteht hohes Interesse an einer Mitfahrt mit dem Bus. Die 3 Monate Stillstand waren zum Gesundheitsschutz aller notwendig, aber nun wollen wir wieder loslegen“ , so Martin Wopat von der SVG.

„Nachdem die Sylter Verkehrsgesellschaft wegen der Infektionsschutzmaßnahmen und Hygienevorschriften aufgrund von Corona den Fahrbetrieb leider vorläufig einstellen musste,
und für einen längeren Zeitraum auch keine Touristen aufgrund des Einreiseverbots auf die Insel durften, freuen wir uns nun sehr auf einen Neustart unseres Busses AutoNom in Keitum“ , so Sven-Olaf Seddig, Projektleiter der SVG.

Nachdem auf Antrag des Projektteams eine Verlängerung des Projekts um ein halbes Jahr bis zum 31. Dezember 2020 vom Bundesverkehrsministerium bewilligt wurde, fährt der NAF-Bus nun weitere Monate auf der gewohnten Strecke und wird noch mehr Erfahrungen sammeln. Die SVG lädt alle Interessierte wieder auf eine Mitfahrt ein. Die Fahrt ist nach wie vor ohne Anmeldung möglich. Erfahren Sie mehr über das Projekt NAF-Bus auf der Projekthomepage www.naf-bus.de oder abonnieren Sie den Newsletter zum Projekt. 

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
No Internet Connection