Neue Sanddepots in Kampen/Sylt sollen Rotes Kliff schützen

Die Strände vor dem Roten Kliff in Kampen gehören auf Sylt zu denen, die am meisten unter den Stürmen und Sturmfluten des Herbstes und Winters leiden. Deshalb wird hier, neben den Stränden in Hörnum und dem Brandenburger Strand in Westerland auch jedes Jahr das Sanddepot wieder aufgefüllt. Zurzeit ist es wieder so weit, damit in der Hochsaison keine Beeinträchtigungen für die Urlauber entstehen. Insgesamt eine Viertelmillion Kubikmeter werden in den kommenden 2 bis 3 Wochen hier vorgespült. In dieser Zeit können immer wieder die Spülrohre und Bagger das Strandvergnügen etwas stören.

Neuer Sand am Strand von KampenDie Sandaufspülungen haben sich in den letzten 40 Jahren als das einzig wirklich sinnvolle Mittel zum Schutz der Sylter Küste herausgestellt. Dabei entnehmen auf dem offenen Meer Saugschiffe Sand vom Meeresgrund und pumpen ein Wasser-Sand-Gemisch an den Strand. Hier wird fließt das Wasser wieder ab, und der Sand, der liegen bleibt, wird mit Baggern gleichmäßig verteilt. Beim nächsten Sturm oder der nächsten Sturmflut wird nur der vorgespülte Sand abgetragen wird und die Inselsubstanz bleibt verschont.

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Archiv

Nächste Events

12
Dez
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hörnumer Feuerwache
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hotel & Restaurant Jörg Müller
-
Sylt

14
Dez
Am und im Tinnumer Gemeindehaus
-
Sylt-Ost

15
Dez
Buchhaus Voss Friedrichstraße Westerland
-
Sylt

16
Dez
Dänische Schule Keitum
-
Sylt

-

-

-

-


-

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection