Notfallhubschrauber der Offshore Windparks landet an der Verladestation des Autozugs

Heute gegen 13:30 Uhr kam es zu einem folgenschweren Unfall an der Kreuzung am Industrieweg in Westerland. Eine junge Fahrradfahrerin kam dabei unter einen LKW. Der Fahrer bemerkte dies anscheinend nicht und nach Zeugenaussagen setzte er seine Fahrt offenbar fort. Ein Passant, der die Szenerie beobachtete rief daraufhin die Rettungskräfte. Diese alarmierten dann umgehend den Rettungshubschrauber. Weil der DRF Hubschrauber aus Niebüll gerade einen anderen Einsatz hatte, schickte die Windea Care einen Hubschrauber. Diese werden normalerweise bei Notfällen auf Offshore Windparks eingesetzt. Der Hubschrauber mit den Notärzten landete an der Verladestation am Sylt-Shuttle. Die Verletzungen der Frau sind sehr schwer. Genaue Angaben gibt es natürlich darüber nicht.

 

Die Sylter Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.  Während des Notfalleinsatzes war der Bereich weiträumig gesperrt und es kam dadurch zu Behinderungen im Innenstadtbereich und bei der Anfahrt zum Autozug.

 

Windea Care Rettungshubschrauber landet auf Sylt
Windea Care Rettungshubschrauber landet auf Sylt

 

Die lebensgefährlich verletzte Person wurde ausgeflogen
Die lebensgefährlich verletzte Person wurde ausgeflogen

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
No Internet Connection