FacebookTwitterYoutubeRSS FeedIstagram

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die FRS-Reederei hat uns dies heute Abend telefonisch mitgeteilt

Es sah schon spektakulär aus, was sich heute vor der dänischen Insel Römö als Anblick bot. Die Syltfähre war gegen 10:45 Uhr aufgrund eines technischen Defekts von Ihrer Route abgekommen und hatte sich im Wattenmeer festgefahren. Durch den fallenden Wasserspiegel fiel das Schiff dann trocken und konnte nicht mehr vor und zurück.

 

Wegen eines technischen Defektes konnte die Syltfähre nicht weiterfahren und fiel im Watt trocken.

Den Passagieren und der Besatzung, blieb nichts anderes übrig als die nächste Flut abzuwarten um dann hoffentlich wieder freizukommen. Die sich immer an Bord befindlichen Mechaniker und Ingenieure  hatten so Zeit die SyltExpress wieder zu reparieren.

 

Die Passagiere wurden kostenlos mit Speis und Trank versorgt, sodass die Stimmung an Bord trotzdem sehr gut war. Das war natürlich auch der Tatsache geschuldet, dass Niemand bei dem Zwischenfall verletzt wurde.

 

Um 16 Uhr war es dann endlich soweit, der Wasserspiegel war soweit angestiegen, dass die Syltfähre aus eigener Kraft und ohne fremde Hilfe Fahrt aufnehmen konnte und um 16:15 Uhr in den Hafen von Havneby einfuhr.

Dort waren zwischenzeitlich weitere Technikteams eingetroffen, die die Bordcrew unterstützen sollten. Heute am frühen Abend erhielten wir dann  den Anruf, dass morgen Samstag, den 11. Mai 2019 die Autofähre zwischen Dänemark und List auf Sylt ganz normal nach Fahrplan verkehrt.

 

Vielen Dank an Rømø Fotos /  Römö Fotos  https://www.facebook.com/RomoFotos/ für die Fotos.

 

Syltfähre verkehrt morgen nach Plan, trotz heutiger Strandung - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection