Aktuell sind es aber hauptsächlich die weniger "reizenden" Arten von Medusen

Zurzeit schwimmen auch einige Quallen mit ihnen vor Sylt in der Nordsee, was aber kein Anzeichen ist, dass mit dem Wasser etwas nicht in Ordnung ist, eher im Gegenteil.
Um diese Jahreszeit ist es ganz normal, dass immer mal wieder Quallen vorkommen. Vielleicht sind es im Moment ein paar mehr als in den vergangenen Sommern. Wer nicht allergisch ist, hat auch nichts von den Medusen zu befürchten. Sollte Sie trotzdem mal eine streifen und es etwas brennen ist das Wichtigste, dass Sie ruhig bleiben und an Land zurück schwimmen. Dort wenden Sie sich am besten an die Rettungsschwimmer, die helfen Ihnen gerne.

 

Nesselquallen am Strand auf Sylt
Nesselquallen am Strand auf Sylt

Ansonsten hilft Ihnen bei leichten Verbrennungen auch eine gängige Mückencreme aus der Apotheke.
Sollte es Sie schlimmer erwischen oder Sie sich unwohl fühlen nach der Begegnung mit einer Qualle, gehen Sie bitte umgehend zu einem Arzt oder rufen den Rettungsdienst.
Meistens ist es aber schon ausreichend, wenn Sie sich vorher umsehen, ob Quallen in ihrer Nähe sind, bevor der Sprung in die Sylter Fluten erfolgt.

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
No Internet Connection