Wirtschaftsminister Buchholz freute sich über den heutigen Erfolg

Zweigleisigkeit der Marschbahnstrecke von/nach Sylt hat für den Bundesverkehrsminister jetzt Top-Priorität

Heute wurde im Bundesverkehrsministerium der zweigleisige Ausbau der Marschbahn nach Sylt im Bundesverkehrwegeplan in die Top-Kategorie mit einer gesicherten Finanzierung hochgestuft.

 

Das ist ein großer Durchbruch und deshalb war der Bundeswirtschaftsminister des Landes Schleswig Holstein auch heute beim Presseinterview bester Laune.

 

Die für den Ausbau kalkulierten 221 Millionen müssen aber noch ein wenig warten, bis sie ausgegeben werden können. Das Planfeststellungsverfahren dauert 3-5 Jahre, daran anschließend werden sicher noch einige Jahre Bauzeit anstehen. Sodass es bis zur Fertigstellung noch länger dauert. 

 

Dr. Bernd Buchholz möchte sehr gerne eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben, was die Verlegung der Westerländer Verladestation betrifft und dies Möglichkeit auch mit den Kommunalpolitikkern auf der Insel Sylt diskutieren. Denn sollte es zu einer Verlegung der Verladestation nach Morsum kommen, könnte man sich eventuell den zweigleisigen Ausbau auf der Insel sparen, denn dort gibt es kaum Platz für ein zweites Gleis.

 

Deshalb ist es auch sehr wichtig, das die schon eingeleiteten Sofortmaßnahmen auf der Bahnstrecke von und nach Sylt unbedingt weiter fortgesetzt werden.

 

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Archiv

Nächste Events

22
Nov
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

24
Nov
Sylter Landschlachterei
-
Sylt-Ost

26
Nov
Sylter Heimatmuseum
-
Sylt-Ost

02
Dez
Tourismus Service Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen