Viele Sylter folgten dem Aufruf der Initiatoren und setzten ein Zeichen

Mit der Aktion wollten die Initiatoren ein Zeichen für den Zusammenhalt setzen. Aktuell ist die gemeinsame Zuversicht für uns überlebenswichtig! Unsere Inseln sind noch immer von der Außenwelt abgeschnitten. Mit der Aktion LICHT – ZEICHEN – SETZEN, wollen wir auf unsere besondere Lage auf den Inseln aufmerksam machen! Der Tourismus ist unsere Leitökonomie. Aktuell sind wir Gastgeber, Dienstleister, Handwerker und Händler ohne Gäste und Kunden. Egal welche Branche, wir sind alle betroffen. Vergesst uns nicht – ein Zeichen in Richtung Kreis-, Land- und Bundesregierung und Wirtschaftsverbände!

Viele Sylter beteiligten sich an der Aktion #lichtzeichensetzen
Viele Sylter beteiligten sich an der Aktion #lichtzeichensetzen

Wie es an anderen Orten aussah wissen wir jetzt leider nicht, doch auf Sylt kamen wirklich sehr viele Insulaner dem Aufruf nach. Unter Einhaltung der Vorschriften waren nicht nur Sylter Vermieter und Unternehmer mit Fackeln, dem Handy, Kinderlaternen, Taschenlampen und Windlichtern an den Brandenburger Strand in Westerland gekommen. Auch viele Hotels ließen in den leeren Zimmern die Lichter brennen, als Zeichen ihrer Solidarität.

Zumindest für etwas mehr Leben in der Sylter Geschäftswelt dürften die Lockerungen sorgen, die ab Montag gelten. Dann dürfen zum Beispiel Zweitwohnungsbesitzer wieder zu ihren Häuser und Wohnungen reisen und die Insulaner dürfen wieder Verwandtenbesuch ersten Grades empfangen.

Im Westerländer Hotel Miramar war das Licht in den leeren Zimmern zu der Zeit eingeschaltet, um ein Zeichen zu setzen
Im Westerländer Hotel Miramar war das Licht in den leeren Zimmern zu der Zeit eingeschaltet, um ein Zeichen zu setzen
Fackeln im Sand der seit Wochen verwaisten Sylter Stränden
Fackeln im Sand der seit Wochen verwaisten Sylter Stränden

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
No Internet Connection