FILM AB IM DÜNENTAL

Sylt, 3. Juli 2020 – Was große Metropolen auf abgelegenen Industriehöfen anbieten, wird mit dem Autokino Sylt ab 18. Juli eine feste Institution mit Dünenkulisse. Der cineastische Genuss unter freiem Himmel soll das Veranstaltungsangebot der Insel auf Dauer bereichern und sowohl Gäste als auch Insulaner in den Bann ziehen. In der Saison wird täglich ein anderer Film gezeigt.

 

Die Betreiber planen einen breit gefächerten Genre-Mix aus aktuellen Blockbustern, Klassikern, Road-Movies sowie auch den einen oder anderen spannenden Dokumentarfilm. Ein aufblasbarer Airscreen im Format 16 x 8 Meter dient als Projektionsfläche. Weil die digitale Übertragungstechnik Dunkelheit voraussetzt, beginnt die Vorstellung immer erst nach Sonnenuntergang.

Die Anfangszeiten werden dem jahreszeitlichen Sonnenstand dynamisch angepasst. In den Spätsommermonaten wird also früher mit der Übertragung begonnen. Die aktuellen Startzeiten werden sowohl in der örtlichen Tageszeitung, als auch auf der Webseite des Autokinos veröffentlicht. Auf kurzfristige Wetterveränderungen kann flexibel reagiert werden, denn der Airscreen lässt sich innerhalb weniger Minuten wieder abbauen.

 

Der Parkplatz an der Strandoase wird der Standort des Autokinos
Der Parkplatz an der Strandoase wird der Standort des Autokinos

Atmosphärisches Setting mit guter Erreichbarkeit.
Der Parkplatz an der Strandoase bietet nicht nur wegen der atmospährischen Einbettung in die Dünenlandschaft ideale Bedingungen. Der Veranstaltungsort für das Autokino Sylt ist nur ca. 1 KM von Westerland entfernt. Die zentrale Lage in der Inselmitte garantiert ideale Anfahrtbedingungen für Kinobesucher aus allen Richtungen. Die Übertragung des Tons erfolgt per UKW-Frequenz direkt in die Fahrzeuge. Mit Lärmbelästigung ist also nicht zu rechnen.
Outdoor-Kinofeeling – ein Novum für Sylt. Im Erprobungsbetrieb starten die Betreiber mit einem Corona-konformen Angebot an Getränken, Eis, Süßigkeiten und Popcorn. In der späteren Ausbaustufe (ohne Corona-Auflagen) soll das Angebot durch Speisen und Food-Trucks ergänzt werden. Das kulinarische Begleitprogramm soll
nach Möglichkeit durch Sylter Betriebe bereitgestellt werden.

Ohnehin sieht das Konzept der Projektverantwortlichen weitere Vernetzungsgedanken mit Sylter Veranstaltern vor: „Diese natürliche Bühne beanspruchen wir nicht für uns allein, sondern sehen sie langfristig als Plattform für Kooperationen im Unterhaltungssektor. Wir sind für alles offen!“, betont Initiatorin Birgit Osterhage. Die begeisterte Cineastin fügt an: „Das Autokino soll keine Eintagsfliege, sondern eine feste Größe im Veranstaltungsangebot von Sylt sein.“ Die Idee dazu habe schon zwanzig Jahre ein Dasein als Schubladenkonzept gefristet. Die erste Woche im Corona-bedingten Lock-down sei dann die Geburtsstunde gewesen, fügt Betreiber Bernd Diehle
an. „Das Autokino ist eine bereichernde Freizeitaktivität, bei der man zusammen etwas erlebt und trotzdem Abstand wahren kann.“

Das aktuelle Kinoprogramm wird wöchentlich in der Sylter Tageszeitung und auf der Webseite des Veranstalters veröffentlicht. Der Kartenverkauf erfolgt ausschließlich online. Für Toilettenwagen mit Service und das Hygienekonzept ist Sorge getragen. Der Sylter Unternehmer Öger Akgün unterstützt das Vorhaben mit seinem Firmennetzwerk.

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
No Internet Connection