Das Kollegium der Norddörfer Schule

Der Abschluss der Sanierungsarbeiten wurde ein wenig gefeiert

Da fing der Tag für das Kollegium der Norddörfer-Schule gut an: Der Schulverband Norddörfer
bedankte sich mit einem ausgiebigen Frühstück außerhalb des Schulalltags in einem Restaurant
für die Unterstützung und das Verständnis der Lehrkräfte und Erzieherinnen bei den
Unannehmlichkeiten im Zuge der Sanierung sämtlicher WC-Anlagen.

 

Nachdem eine Förderung der Sanierungskosten in Höhe von 75 Prozent durch die
Investitionsbank Schleswig-Holstein gesichert war, konnte in den vergangenen Herbstferien mit
dem dringlichen Projekt begonnen werden. Wie wichtig diese Sanierung tatsächlich sein sollte,
stellte sich unmittelbar nach Beginn der Arbeiten heraus: Alle wasserführenden Leitungen mussten
entgegen erster Schätzungen erneuert werden, ansonsten hätte ein Wasserschaden die Schule
unvorbereitet treffen und zu einer Unterbrechung des Schulbetriebs führen können. Ute Brix, die
die Arbeiten als Bauleiterin betreute, war daher froh, gerade noch rechtzeitig mit der
Kernsanierung begonnen zu haben. Auch wenn die Sanierung – wie sich zum Ende der
Baumaßnahmen herausstellte – deutlich teurer geworden ist, konnten hohe Folgekosten so
glücklicherweise vermieden werden, ist man sich im Schulverband Norddörfer einig.

 

Dass der gemeinsame Schulverband der drei Gemeinden List, Kampen und Wenningstedt-
Braderup einmal mehr in hohem Maße investierte, ist für die drei Bürgermeister Ronald Benck,

 

Steffi Böhm und Katrin Fifeik eine Selbstverständlichkeit: „Wir sind sehr froh, diese kleine, aber
feine Schule fördern zu können und damit ein weiteres Schulsterben auf unserer Insel zu
verhindern“, erklärt Lists Bürgermeister Ronald Benck. „Alles, was wir in den vergangenen Jahren
erneuern konnten, um die Zukunft unserer Schule zu sichern, haben wir stets gemeinsam und
einstimmig beschlossen“, unterstreicht Kampens Bürgermeisterin Steffi Böhm, und ihre
Wenningstedter Amtskollegin Katrin Fifeik ergänzt mit Blick auf die gerade abgeschlossenen
Sanierungsarbeiten: „Das Verständnis der Lehrer, Erzieher und der Eltern für kleinere oder
größere Beeinträchtigungen war jederzeit zu spüren und hat die Arbeiten erheblich erleichtert.“
Während der Osterferien wurde die Norddörfer-Schule vor kurzem zudem optisch aufgewertet,
indem die Fußböden im gesamten ersten Stock erneuert wurden. Ergänzend dazu sorgte
Hausmeister Peter Spiegel für einen frischen Anstrich des Klassenraums und des Flures, während
Lehrerin Sabine Hansen den Klassenraum mit diversen Accessoires schmückte. „Wir können
somit sehr zufrieden in die Zukunft blicken“, freut sich denn auch Schulleiterin Christel Glöckner.

 

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Archiv

Nächste Events

12
Dez
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hörnumer Feuerwache
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hotel & Restaurant Jörg Müller
-
Sylt

14
Dez
Am und im Tinnumer Gemeindehaus
-
Sylt-Ost

15
Dez
Buchhaus Voss Friedrichstraße Westerland
-
Sylt

16
Dez
Dänische Schule Keitum
-
Sylt

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection