An der "Dicken Wilhelmine" war die Resonanz aber eher gering

Wie in den letzten beiden Jahren auch, gab es am Freitag und Samstag eine Demonstration der Partei "Die Linke" auf der Insel Sylt. Gab es am 22. Juli in Kampen lediglich einen Infostand, so wollte man am darauf folgenden Tag mit einem Punkkonzert an der "Dicken Wilhelmine" in Westerland mehr Aufmerksamkeit für die Themen der Partei erzielen. Das gelang aber zu der Zeit wo wir vor Ort waren aber nur bedingt. 

In der Rede von Katjana Zunft von den "Linken" aus Lübeck, ging es dann um die Umverteilung von Reichtum und gegen die "Versyltung" der Insel.

Punk Konzert von "Amphet for the unloved" auf Sylt

 

Wir benutzen Cookies
um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.
No Internet Connection