Laut den aktuellen Vorhersagen vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Am morgigen Sonntag (09.02.202) wird uns Orkantief Sabine auf Sylt heimsuchen. Ab den Mittagsstunden muss mit Windgeschwindigkeiten jenseits der 110 km/h gerechnet werden. Wenn die Meteorologen recht behalten, wird Sabine aber nicht die Stärke der Orkane Kyrill, Christian und Xaver erreichen. Es ist aber weiter äußerste Vorsicht geboten.

 

Sturmfluten werden auf Sylt für die kommenden Tage erwartetWeil aber auch für Montag und Dienstag stürmischer Wind aus westlichen Richtungen vorhergesagt ist, wird das Wasser nicht wie gewohnt bei Ebbe aus der Deutschen Bucht ablaufen. Es staut sich und die Pegelstände an der nordfriesischen Küste werden steigen, davon ist natürlich auch Sylt betroffen. Das hat nach den Berechnungen des BSH 4 bis 5 Sturmfluten zur Folge. Denn am Sonntag ist auch noch zusätzlich Vollmond, was sogenannte Springfluten oder Springtiden auslöst.  Die neusten Wasserstandsmeldungen und Vorhersagen für Sylt und alle anderen Küsten finden Sie unter: https://www.bsh.de/DE/DATEN/Wasserstand_Nordsee/wasserstand_nordsee_node.html

 

Auch um die Hörnum Odde machen wir uns Sorgen
Auch um die Hörnum Odde machen wir uns Sorgen

Somit muss von Montag beim ersten Hochwasser, welches in List um 04:00 Uhr seinen Höhepunkt erreicht,  bis zum Mittwochhochwasser  um 04:30 Uhr in Hörnum mit durchgängig mit Sturmfluten gerechnet werden. 

Und weil die Strände in dieser Herbst- Wintersaison schon viel Sand verloren haben, droht der Insel Sylt ein weitere großer Sand und Landverlust. 

Bitte seien Sie vorsichtig, wenn Sie in den kommenden Tagen am Meer entlang laufen und gehen Sie bitte nicht durch die Dünen, denn diese sollen unseren schönen Sandhaufen schließlich vor dem Wasser schützen.

Wir werden Sie morgen den ganzen Tag auf Sylt TV über die Lage topaktuell informieren und live können Sie auf unserer Webcamseite dabei sein: https://www.sylt-tv.com/webcam/sylt-webcam.html .

 

Die Sylter Strände haben in dieser Sturmsaison schon viel Sand eingebüßt
Die Sylter Strände haben in dieser Sturmsaison schon viel Sand eingebüßt

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
No Internet Connection