Neuer Fahrplan mit zusätzlicher Kapazität ab sofort buchbar

Die Syltfähre wird ab Montag, den 18. Mai zwei Fähren einsetzen, um der erwartete Anreisewelle der Sylter Urlaubsgäste zu Himmelfahrt gerecht zu werden. Der umfangreiche Fahrplan der „SyltExpress“ und „RömöExpress“ ist ab sofort buchbar. Aufgrund der besonderen Situation, können die Fahrgäste bei Bedarf während der Überfahrt im Fahrzeug auf dem Wagendeck sitzen bleiben.

 

Ab kommenden Montag sind beide Autofähren nach Sylt wieder auf der Nordsee zwischen Havneby auf Römö und List auf Sylt unterwegs
Ab kommenden Montag sind beide Autofähren nach Sylt wieder auf der Nordsee zwischen Havneby auf Rømø und List auf Sylt unterweg

Die Syltfähre baut mit der Lockerung der Corona Maßnahmen die Schiffsanbindung nach Sylt ab Montag, den 18. Mai deutlich aus: Es werden wieder tägliche, bis zu stündliche Abfahrten nach List auf Sylt angeboten. Somit sind die beiden Fähren „RömöExpress“ und „SyltExpress“ wieder voll im Einsatz. Aufgrund der kurzfristigen Aufstockung der Kapazität sind noch ausreichend Stellplätze frei, Tickets können ab sofort über das Internet bestellt werden. Damit die Passagiere auch in Zeiten von Corona sicher mit der Fähre reisen, hat die Reederei für beide Schiffe ein umfangreiches Sicherheits- und Hygienekonzept entwickelt. So können mit angepasster Bestuhlung die Abstände auch im Passagierbereich eingehalten werden. Den Fahrgästen ist es in dieser Zeit aber auch möglich, im Fahrzeug auf dem Wagendeck zu verweilen. Auf beiden Schiffen bietet die Gastronomie Essen und Trinken to-go an. Eine Übersicht der zusätzlichen Abfahrten ist auf www.syltfaehre.de zu sehen.

 

Geplant war der tägliche Einsatz von zwei Fähren bereits für den 30. April. Die Schließung der deutsch-dänischen Grenze am 14. März sowie der Nordseeinseln ab dem 16. März im Zuge der Pandemie haben die Pläne der Syltfähre jedoch vereitelt. Fortan fuhr nur ein Schiff mit reduziertem Fahrplan. Denn die Syltfähre passte den Fahrplan auf die Bedürfnisse des Frachtverkehres an und hielt fortan die Inselversorgung aufrecht. Ab dem 26. März konnte der Fahrplan in kleinen Schritten für die Berufspendler sowie Erst- und Zweitwohnungsbesitzern erweitert werden. Jedoch erst mit der Öffnung der Insel Sylt für die Urlauber ab dem 18. Mai ist der Einsatz beider Syltfähren wieder möglich.

Die dänische Grenzpolizei erlaubt derzeit den Grenzübertritt für deutsche Pendler sowie für Insulaner, Zweitwohnungsbesitzer und ab sofort auch wieder Dauercamper, sodass Sie die Syltfähre wieder erreichen können. Dies bietet die Möglichkeit, im eigenen KFZ sicher und möglichst kontaktfrei zur Insel zu gelangen. Sie können entscheiden, ob Sie in Ihrem PKW auf dem Fahrzeugdeck bleiben, oder im Salon Platz nehmen. Zudem findet der Insulaner-Tarif Anwendung.

Ab dem 18. Mai 2020 werden ebenfalls Urlauber wieder auf die Insel gelassen. Welche Unterlagen hier benötigt werden, finden Sie in den kommenden Tagen an dieser Stelle.

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
No Internet Connection