sylt tv logo

Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Keitum__Hotel Seilerhof Keitum

In unserer heutigen Ausgabe präsentiert Antje wieder gewohnt charmant folgende Sylt Themen.
Wie wirken sich die Sandvorspülungen auf das ökologische System aus. Ein runder Geburtstag wurde bei der DGzRS gefeiert. Hörnum veranstaltet einen großen Fotowettbewerb. Nostalgie: So sah der Lister Hafen vor 50 Jahren noch aus. Kennen Sie den Pegelpfahl in Keitum? Das erste größere Sportevent fand am vergangenen Sonntag in Rantum statt.

Unsere Sylt Themen der Woche:

1) Die Auswirkungen der Sandvorspülungen wurden untersucht.
Forscher verschiedenen Universitäten in Deutschland untersuchten die Sandabbaugebiete im Meer und die Aufspül Areale am Strand, hinsichtlich der Auswirkungen auf das Ökosystem.

 

2) Die DGzRS feiert runden Geburtstag.
Seit 160 Jahren retten die Teams der DGzRS in der Nord- und Ostsee Menschen aus Seenot. Auf Sylt werden Stationen im Lister Hafen und im Hörnumer Hafen unterhalten. Rund 85 000 Menschen wurden seit der Gründung der DGzRS gerettet.

 

3) Großer Fotowettbewerb in Hörnum.
Der Tourismusservice Hörnum veranstaltet einen Fotowettbewerb unter dem Motto "Vier Jahreszeiten". Attraktive Preise warten auf die Teilnehmer.

 

4) Der Lister Hafen in den siebziger Jahren.
Krabben gab es noch frisch vom Kutter zu kaufen, die nördlichste Fischbude Deutschlands steckte noch in den Kinderschuhen. Aber schon damals war Gosch ein Publikumsmagnet.

 

5) Pegelpfahl in Keitum.
Mit dem 3 Meter hohen Pegelpfahl, ist es bei zukünftigen Sturmfluten möglich, exakte Messungen vorzunehmen..

 

6) Eigentlich gehört der Deich am Rantumbecken den Schafen. Einmal im Jahr, wird das aber Rantumbecken zur Laufstrecke, der Run ums Rantumbecken fand statt.

Alles Gute für die kommende Woche wünschen Ihnen
Alles Gute für die kommende Woche wünschen Ihnen

Ihre Antje Rolke und das Team von Sylt TV

Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.