Neben den Kameraden der FFW Westerland waren das DRK Sylt und die Sylter Polizei vor Ort

Heute gegen 13:30 Uhr ging bei der Feuerwehr in Westerland der Alarm ein. Gemeldet wurde ein offenes Feuer und eine starke schwarze Rauchentwicklung im Kellergeschoss eines Ferien Resorts in der Bismarckstraße. Unter schwerem Atemschutz drangen die Trupps in die Werkstatt vor, wo verbrannter Kunststoff vorgefunden wurde.

Dank des schnellen Eingreifens vor Ort konnte die Westerländer Feuerwehr sehr schnell die Lage unter Kontrolle bekommen und die verbrannten Gegenstände aus dem Keller entfernen. Die Werkstatt wurde jedoch durch den Brand stark beschädigt. Durch dem Qualm wurden auch angrenzende Personalräume stark verrußt und mussten gesperrt werden. Erst nach der Reinigung durch eine Spezialfirma können die betroffenen Bereich im Keller des Gebäudes wieder benutzt werden.

Personen wurden zum Glück keine verletzt. Das DRK Sylt und die Sylter Polizei waren ebenfalls im Einsatz.

Die Feuerwehr WEsterland/Sylt hatte die Lage zum Glück sehr schnell unter Kontrolle bekommen
Die Feuerwehr Westerland/Sylt hatte die Lage zum Glück sehr schnell unter Kontrolle bekommen

 

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
No Internet Connection