Die Sylter Kripo untersucht nun die Brandursache und den tot einer Person im betroffenen Haus

Gestern Abend gegen 22:30 Uhr ging ein Feueralarm bei der Tinnumer Feuerwehr ein. Im Conrad-Andresen-Wai drang starker Qualm aus einem Einfamilienhaus. 

 

Im Gebäude fanden die Einsatzkräfte, die nur unter schwerem Atemschutz arbeiten konnten,  eine tote Person. Die Polizei geht aktuell davon aus, dass es sich dabei um die 80 -jährige Bewohnerin des Hauses handelt. 

Nachbarn hatten das Feuer entdeckt und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Umliegende Gebäude wurden nicht durch das Feuer betroffen. Neben der Feuerwehr tinum, waren auch das DRK Sylt und die Polizei im Einsatz. Letztere ermittelt nun die genau Brand- und Todesursache in diesem Fall. 

Wie hoch der Sachschaden ist, ist auch noch nicht bekannt.

Starker Rauch drang aus dem Tinnumer Einfamilienhaus
Starker Rauch drang aus dem Tinnumer Einfamilienhaus
Die Tinnumer Feuerwehr konnte nur unter schwerem Atemschutz das betroffene Haus betreten
Die Tinnumer Feuerwehr konnte nur unter schwerem Atemschutz das betroffene Haus betreten

 

Wir benutzen Cookies
um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.
No Internet Connection