Neuer Geschäftsführer beim RDC Autozug Sylt

Dr. Markus Hunkel wird Geschäftsführer des AUTOZUG Sylt

Niebüll I 27. Januar 2017 - Die US-amerikanische Railroad Development Corporation (RDC) hat ihr deutsches Tochterunternehmen RDC Deutschland GmbH (RDC D) personell verstärkt. Mit Dr. Markus Hunkel (Jg. 1972) tritt ein ausgewiesener Fachmann für Produktion, Vertrieb und Marketing in die deutsche Geschäftsführung des privaten Eisenbahnverkehrsunternehmens ein.

Der promovierte Wirtschaftsingenieur war zuvor 16 Jahre in verschiedenen Führungspositionen bei der Deutschen Bahn AG tätig, zuletzt als Vorstand Produktion bei der DB Schenker Rail AG. Bei RDC D übernimmt Hunkel als Geschäftsführer der RDC Deutschland GmbH ab sofort die Leitung des AUTOZUG Sylt, der seit Oktober 2016 Fahrzeuge mit Insassen von Niebüll/Festland nach Westerland/Sylt befördert.
„Ich freue mich sehr, dass wir mit Markus Hunkel eine erfahrene Führungspersönlichkeit an Bord haben, die den AUTOZUG Sylt erfolgreich im Markt etablieren wird“, sagt Henry Posner III, Eigentümer der Railroad Development Corporation.
„Nach der erfolgreichen Betriebsaufnahme im Herbst geht es nun darum, unser Autozugangebot als attraktive Alternative bei Bewohnern, Pendlern und Gästen der Insel Sylt zu präsentieren,“ sagt Hunkel.
Jens Arne Jensen, seit 1. April 2016 Geschäftsführer bei RDC D, ist aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Dr. Markus Hunkel ist der neue Geschäftsführer bei RDC Autozug Sylt
Dr. Markus Hunkel ist der neue Geschäftsführer bei RDC Autozug Sylt

 

 

Kommentare  

Alfred E. Neumann 2017-01-27 10:24
Jetzt schon der 3. Geschäftsführer bei diesem Unternehmen! Die wechseln ja wie das 'Bodenpersonal'...

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Mehr zum Thema

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Antenne Sylt Livestream

Seite durchsuchen

Anzeigen

Nächste Events

19
Feb
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

21
Feb
Die Insel Sylt

22
Feb
Die Insel Sylt

17
Mär
Congress Centrum Sylt
-
Sylt

18
Mär
Insel Sylt
-
Hörnum (Sylt)

Kommentare

Anzeigen