Sylt Tv Logo Werbung2

Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Banner_Voss Sylt TV Buecher_Seilerhof Keitum

Polizeiwagen Sylt 2016
Verkehrskontrollen auf Sylt

Aber etlich Verkehrsteilnehmer wurden verwarnt, weil sie nicht angeschnallt waren oder das Handy währen der Fahrt benutzten

Sylt (ots) - Die Polizei auf Sylt hat am Dienstag (12.12.17) im Rahmen der TISPOL-Kontrollwoche von 13:30 - 20:00 Uhr Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt "Alkohol- und Drogen" durchgeführt.

{module AMP AD}{module Responsiv Anzeige}

Unterstützt von Kollegen des Zolls und des Verkehrsfachdienstes aus Husum kontrollierten 15 Beamte über 140 Fahrzeuge. Die positive Meldung vorweg: Alle Autofahrer fuhren nüchtern. Bei 25 Personen wurden zwar Atemalkoholtests durchgeführt, im Ergebnis hatten aber alle 0,00 Promille. Bei einem 26-jährigen Mann wurden allerdings Hinweise auf den Konsum von Drogen im Urin festgestellt. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

42 Fahrzeugführer wurden gebührenpflichtig verwarnt. Es wurden diverse Verstöße gegen die Anschnallpflicht sowie die Nutzung von Handys am Steuer geahndet. In einem Fall erlosch die Betriebserlaubnis eines Audis, da eine nicht vorschriftsmäßige Lichtanlage benutzt wurde. Zusätzlich wurden 38 Kontrollberichte ausgehändigt, da Fahrzeugführer ihre Papiere nicht mitführten oder Beleuchtungsmängel festgestellt worden sind.

Der Zoll stellte bei einem 27 Jahre alten Mann eine illegal eingeführte Ampulle mit Testosteron, die für den Muskelaufbau bestimmt war, sicher.

Trotz der erfreulichen Bilanz hinsichtlich der vielen nüchternen Autofahrer werden die Kontrollen mit Schwerpunkt "Alkohol", insbesondere in der aktuellen Punschzeit, fortgeführt.

Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.