FacebookTwitterYoutubeRSS FeedIstagram

Das zeigt den hohen Leistungsstandard auf Sylt

 

"Dass wir sehr gute Arbeit leisten, ist uns bewusst. Nun wurde diese Einschätzung offiziell bestätigt", freut sich Karl-Heinz Kroll, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Westerland: Nach einer ausgiebigen Prüfung verlieh der TÜV Nord dem Rettungsdienst des DRK Westerland das Zertifikat für das Managementsystem DIN EN ISO 9001:2008. Was diese Zahlenkombination bedeutet, erläutert der TÜV: "Es ist national wie international die meist verbreitete und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement. Die Zertifizierung bildet für Unternehmen und Organisationen die Basis für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess des unternehmensinternen Qualitätsmanagementsystems (QMS)."

 

DRK Rettungsdienst Westerland/Sylt ausgezeichnet
DRK Rettungsdienst Westerland/Sylt ausgezeichnet

Der Weg zur geprüften Qualität war lang: "Etwa zweieinhalb Jahre dauerten die von unserem QMS-Beauftragten Oliver Ross mit Unterstützung von Petra Pahl hervorragend geleisteten Vorarbeiten", resümiert DRK-Rettungsdienstleiter Arne Dekarz. Dann kam es zur entscheidenden Prüfung: Zwei Auditoren des TÜV Nord nahmen den Rettungsdienst fast drei Tage lang unter die Lupe, prüften das von Oliver Ross erstellte QM-Handbuch, inspizierten den Betrieb, sprachen mit allen Zuständigen. Und das DRK hatte seine Hausaufgaben gemacht, was sich in dem verliehenen Zertifikat nun dokumentiert. Dieses erstreckt sich im Wortlaut auf "die Wahrnehmung rettungs- und notarztdienstlichen Aufgaben, die Durchführung von qualifizierten Krankentransporten sowie die Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen inklusive des Betriebs einer Lehrrettungswache".

 

"Die Zertifizierung hat einen doppelten Effekt: Nach außen verdeutlicht sich die Qualität unseres Rettungsdienstes, nach innen hat sie eine verbesserte Transparenz der Abläufe bewirkt: Diese sind dank des QM-Handbuchs für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter klar ersichtlich", erläutert Arne Dekarz und ergänzt: "Ich bin stolz darauf, was hier vom Team geleistet wurde." Mehr noch: Parallel zur Zertifizierung führte das DRK ein Fehlermanagement-System, ein internes und externes Beschwerdesystem sowie ein Verbesserungs-Management für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, "das bereits sehr gut angenommen wird".

 

"All diese Maßnahmen kommen sowohl dem Betrieb als auch den Patienten zugute", betont Karl-Heinz Kroll, der sich über die Zertifizierung umso mehr freut, da er den DRK-Rettungsdienst auf Sylt einst aufbaute. Nach der Prüfung ist indes vor der Prüfung: 2018 muss der DRK-Rettungsdienst seine Qualität beim TÜV Nord turnusmäßig erneut unter Beweis stellen.

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection