lafewo-banner.png
Sylthotels.png
Seilerhof-Keitum.png
Buchhaus-Voss_135x90.jpg
Kulk-Vermietung.png
Syltfaehre.png

Das Hotel Großprojekt soll 2020 eröffnet werden und insgesamt um die 100 Millionen Euro kosten

Heute Vormittag trafen sich Vertreter der Lanserhof GmbH, der Gemeinden List und Sylt, sowie Repräsentanten wichtiger Sylter Institutionen und auch Prominenz, um mit einem symbolischen Spatenstich, den Bau von Deutschlands teuersten Hotel zu starten. 

Dort wo früher die Offiziere der Bundeswehr auf der Insel ihren Sitz hatten, werden zukünftig im luxuriösen Ambiente gut betuchte Gäste empfangen.

Johannes B. Kerner kam ebenfalls zum Start des Großprojekts
Johannes B. Kerner kam ebenfalls zum Start des Großprojekts

Dabei gibt es neben den Annehmlichkeiten eines Spa Hotels auch die Möglichkeit, eine umfangreiche medizinische Versorgung, mit den entsprechenden Fachärzten, in Anspruch zu nehmen. Die Lage, direkt am Weltnaturerbe Wattenmeer, wird ihr übriges zum Erholungsprozess beisteuern.

 

Insgesamt sind 66 Suiten geplant, sodass hier klar das zahlungskräftige Publikum aus dem In- und Ausland angesprochen wird. Das wird sicher auch den ein oder anderen prominenten Gast nach List bringen. Zum Spatenstich war auch Fernsehmoderator Johannes B. Kerner gekommen, der sich schon selbst an den anderen Standorten der Lanserhof GmbH, von dem Konzept überzeugt hat und einige der "Macher" persönlich gut kennt.

 

Bereits am 4. Dezember werden die Bagger mit den ersten Arbeiten beginnen. Der Geschäftsführer Dr. Christian Halisch verspricht eine sehr harmonische Architektur des Medical Spa, die mit der Sylter Natur verschmelzen wird. Natürlich werden wir das einzigartige Projekt in den verschiedenen Entstehungsphasen begleiten.

Heute waren es noch Spaten, aber ab Montag kommen die Bagger
Heute waren es noch Spaten, aber ab Montag kommen die Bagger

 

Kommentare  

Gast 2017-12-08 11:38
@H.-U. Capito: Wenn Ihnen List nicht gefällt, prima. Ich fahre ähnlich lange nach Sylt und mag List ganz gerne, auch wenn es sicher schönere Orte auf der Insel gibt. So hat doch jeder seine Vorlieben und Abneigungen. In dem Zusammenhang extra zu betonen, einiges beurteilen zu können, ist allenfalls anmaßend.
Albers 2017-12-03 10:53
Bin wie Herr Capito auch der Meinung, daß dieser Wellnesstempel für die Superreichen so überflüssig ist wie ein Kropf. Dann wird ja zu gegebener Zeit das Riesen-Hotel "Arosa" bald nicht mehr ausgelastet sein und Jahre später ganz geschlossen werden. Ihr Sylter müßt auch immer alles übertreiben. Schade, wenn man wie wir, die Insel seit 1969 bereist. Mit diesen Neubauten macht man mehr kaputt, wie man es ganz macht.
Hans Udo Capito 2017-11-30 17:45
Ja ,toll !! noch so in überflüssiger Kasten in dem uninteressantesten Ort ,neben Hörnum , auf Sylt .
Wird da wieder so ein Drama raus wie in Keitum .
Wer das Geld ausgeben kann ,fährt nur einmal nach List .
Bitte mich nicht falsch zu verstehen - fahre seit 43 J. nach Sylt -ich kann einiges beurteilen .

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Mehr zum Thema

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+

Seite durchsuchen

Anzeigen

Nächste Events

11
Dez
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

12
Dez
im Raum Nordsee
-
Sylt

13
Dez
Sylt4Fun Arena Wenningstedt
-
Wenningstedt-Braderup (Sylt)

14
Dez
St. Martin Kirche Morsum
-
Sylt-Ost

15
Dez
Hotel & Restaurant Jörg Müller
-
Sylt

15
Dez
Am und im Tinnumer Gemeindehaus
-
Sylt-Ost

16
Dez
Hörnumer Feuerwache
-
Hörnum (Sylt)

16
Dez
Im Garten zwischen Galerie Herold und Toska&Roma
-
Kampen (Sylt)

16
Dez
KURSAAL³
-
Wenningstedt-Braderup (Sylt)

25
Dez
Westerländer Friedrichstraße
-
Sylt

26
Dez
Strandpromenade Westerland
-
Sylt

31
Dez
Wenningstedt
-
Wenningstedt-Braderup (Sylt)

31
Dez
Sylt-Stadion Westerland
-
Sylt

31
Dez
Kaamp Hüs in Kampen/Sylt
-
Kampen (Sylt)

31
Dez
Westerländer Promenade
-
Sylt

Kommentare

Anzeigen